1100 Jahre Geschichte auf Papier.

 

Die Ortschronik – ein Buch über die Geschichte Heddesheims


Aus Bevölkerung und Gemeinderat wurde in den letzten Jahren vielfach der Wunsch geäußert, für dieses Jubiläum eine zusammengefasste „Ortsgeschichte“ oder „Ortschronik“ über Heddesheim erstellen zu lassen. Bisher gibt es viele Einzelpublikationen zu Themen der Heddesheimer Ortsgeschichte, aber noch keine zusammenfassende Darstellung.

Das Thema war auch ein wesentlicher Vorschlag der Gruppe „Geschichte und Kultur“ im 2013 durchgeführten Bürgerbeteiligungsprozess, der zu einem Zukunfts-Leitbild der Gemeinde führte. Darin heißt es – aus Sicht der Zukunft formuliert –:

 

„Heddesheim verfügt über eine aktuell gehaltene Ortschronik, die alle Bereiche der Heddesheimer Ortsgeschichte behandelt. Mit der Ortschronik ist ein Zugang zur örtlichen und regionalen Geschichte und eine Stärkung der Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Wohnort möglich“.

 

Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, eine solches Buch zur „Heddesheimer Ortsgeschichte“ im Hinblick auf das Jubiläum erstellen zu lassen. Hierfür wurde vom Gemeinderat nach verschiedenen Gesprächen der Verlag Regionalkultur aus Ubstadt-Weiher mit seinem Autor Prof. Dr. Konrad Dussel beauftragt. Der Verlag Regionalkultur ist ein kulturhistorischer Fachverlag und einer der bedeutendsten südwestdeutschen Verlage für Geschichte und Kultur unserer Region. Er verlegte bereits viele historische Bücher auch in der Region, darunter die Ortsgeschichte Mannheims, Heidelbergs, aber auch Hemsbachs oder Ladenburgs. Prof. Dr. Dussel lehrt als Privatdozent (apl. Prof.) für Neuere Geschichte an der Universität Mannheim. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die südwestdeutsche Regionalgeschichte.

Er ist damit federführender Autor und Koordinator für die Ortsgeschichte, die seit Ende 2014 in einer Gruppe von ca. 15 historisch interessierten Ehrenamtlichen unter seiner Leitung erarbeitet wird.  Denn Herr Prof. Dr. Dussel wurde nicht allein tätig , denn weiter heißt es im Leitbild:

 

„Die Chronik wurde von einem Historiker unter Beteiligung einer Arbeitsgruppe interessierter Bürger erstellt. Sie enthält die Schwerpunkte historische Daten, Fakten und Ereignisse, örtliche Persönlichkeiten, Orts- und Bevölkerungsentwicklung, Kriege, Gewerbe und Landwirtschaft, archäologische Funde, Kirche, Schulen und Bildung sowie Sport.“

 

Deshalb hat Herr Prof. Dr. Dussel nach der Erstellung einer inhaltlichen Konzeption einen Arbeitskreis gebildet, zu dem alle interessierten Bürger Heddesheims eingeladen waren. Von Seiten der Verwaltung begleitet Hauptamtsleiter Julien Christof diese Gruppe. Es wurden auch Autoren, die bisher schon zur Geschichte Heddesheims publiziert haben, eingebunden, wie z.B. Herr Einhard Kemmet oder der ehemalige Pfarrer Herr Dr. Herbert Anzinger.

Schließlich steht im Leitbild auch noch:

 

„Heddesheim feiert unter Beteiligung aller gesellschaftlichen Gruppen und interessierter Bürger 2017 sein 1100-jähriges Ortsjubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen und bei besonderen Anlässen. Die Ortschronik wird im Rahmen der Feier des 1100-jährigen Ortsjubiläums der Öffentlichkeit vorgestellt. Geschichte und Gegenwart sind zentrale Themen des Jubiläumsjahres.“

 

Die Gemeindeverwaltung hat sich deshalb mit den interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf den Weg gemacht, diese Ortschronik im Jahr 2017 der Öffentlichkeit zu präsentieren. Man darf also gespannt sein, was Herr Prof. Dr. Dussel mit seinem Team erstellen wird.

Die Ortschronik ist ab dem 28.05.2017 im Bürgerservice des Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten zum Preis von 34,80 € erhältlich.